MC Vellahn richtet im Juni Europameisterschaftsläufe aus

Die Vellahner Motorsportler haben in diesem Jahr Großes vor. Am Pfingstwochenende sollen in der Vellahner Heide in drei Klassen Vorläufe zur Motocross-Europameisterschaft ausgefahren werden.

Vellahn: Jetzt zahlt sich der große Aufwand aus, den der MC Vellahn in den vergangenen Jahren auf und rund um seine Motocross-Strecke in der Vellahner Heide betrieben hat. Dass diese höchsten Ansprüchen genügt, wurde auf der Veranstaltertagung der deutschen Motorsportvereine mit dem Deutschen Motorsportbund (DMSB) bestätigt, die auch in diesem Jahr in digitaler Form über die Bühne ging.

Das Abklopfen der Termine für die deutsche Meisterschaft war für die Vellahner diesmal von untergeordneter Bedeutung. Für sie geht es noch höher hinaus, werden sie doch eine der Top-Drei-Veranstaltungen ausrichten, die der Motorradweltverband (FIM) im Motocross für 2022 nach Deutschland vergeben hat.

Vellahner Heide ist vierte EM-Station

Am Pfingstwochenende (4. und 5. Juni) wollen die europäischen Top-Talente der Klassen 65 und 85 ccm in Vellahn ihr Können unter Beweis stellen. Vellahn ist in der Nordwest-Gruppe die vierte von insgesamt sechs Vorlauf-Stationen zur Europameisterschaft. Das Finale ist für den 16. und 17. Juli innerhalb des Motocross-GP (Weltmeisterschaftslauf) im tschechischen Loket vorgesehen. Komplettiert wird das Vellahner Programm durch die Damen-Klasse, ebenfalls ein EM-Format.

Das Team um Thomas Herr sieht der internationalen Herausforderung mit Gelassenheit entgegen. Die neue Startanlage, die längere Startgerade oder auch die Vorkehrungen im Sicherheitsbereich – das alles werde den geforderten Standards gerecht, ist der sportliche Leiter des MC überzeugt. „Uns kann im Prinzip nichts Großes mehr passieren. Die Strecke entspricht allen Richtlinien.“ Und wusste bei der Rennpremiere im vergangenen September Fahrer und Zuschauer gleichermaßen zu begeistern. 2500 Zuschauer verfolgten damals DM-Läufe und MV-Mannschaftsmeisterschaft. „Wir hatten ein ausgeklügeltes Konzept. Ich hoffe, dass wir das so wiederholen können und dürfen“, so Herr.

Qualifiziertes Team auf die Beine stellen

Größere bauliche Maßnahmen stehen den Vellahnern also nicht mehr ins Haus. Trotzdem steigen sie schon jetzt in die Vorbereitung ein. Getreu dem Motto: Man kann gar nicht früh genug anfangen. Es gilt zum Beispiel, im organisatorischen Bereich eine Mannschaft aufzubauen, deren Mitglieder mit entsprechenden FIM-Lizenzen ausgestattet sind: Kommissare für Zeitnahme, für den Umwelt-, den Technik- oder auch den Sportbereich. Ein Rennleiter darf nicht fehlen, ebenfalls auf der Liste stehen drei Rennärzte. Die Veranstaltung wird auch ihren eigenen Präsidenten haben. Viele der Offiziellen reisen aus dem Ausland an. „Ich bemühe mich schon jetzt um die nötigen Übernachtungsmöglichkeiten“, spricht Herr von einem notwendigen Vorlauf.

Es gibt auch bereits erste Absprachen mit dem DRK, damit von dieser Seite die personellen Voraussetzungen geplant werden können, um zwei Rettungswagen, ein Medical-Center und die benötigten Sanitäter an der Strecke abzusichern. Nicht zuletzt wollen die Vellahner einen engen Austausch mit dem MC Bergring Teterow pflegen, der zu Pfingsten sein traditionelles Bergringrennen und seit einigen Jahren auch den Speedway Grand Prix austrägt.

MV-Mannschaftsmeisterschaft und „Ladies-Cup“

Die Europameisterschaftsläufe sind für den MC Vellahn das Top-Ereignis des Jahres. Der Verein plant aber noch eine weitere Motocross-Veranstaltung auf ihrer Strecke. Für den 2. Oktober stehen die Landesmannschaftsmeisterschaften im vorläufigen MV-Terminkalender. Durch ihre erfolgreiche Titelverteidigung im Vorjahr haben sich die Vellahner erneut die Gastgeberrolle verdient. Als weitere Klasse ist an diesem Tag der „Ladies-Cup“, die inoffizielle deutsche Meisterschaft der Damen, im Gespräch. „Das gibt uns die Gelegenheit, den Zuschauern etwas Neues zu bieten und den beteiligten MV-Fahrerinnen gleichzeitig die Chance, sich einmal vor heimischem Publikum zu präsentieren.“

Thomas Willmann


Quelle SVZ.de

  • Erstellt am .